685 Kilometer für den guten Zweck

Ein grandioses Ergebnis beim ersten 24-Stunden-Schwimmen im wiedereröffneten Gliesmaroder Bad

250 Kilometer waren vorgegeben. 6000 Euro sollten an die "Eintracht Braunschweig Stiftung" gehen, wenn diese Marke beim 24-Stunden-Schwimmen erreicht würde. Als Sonntagmittag Bilanz gezogen wurde, waren es stolze 685,875 Kilometer. Der Gebietsvertreter der Drogeriekette dm zeigte sich großzügig und erhöhte die Spendensumme spontan auf 7000 Euro, die nun zum Aufbau des Projektes "Schwimmen für benachteiligte Kinder" verwendet werden können:

http://www.stiftung.eintracht.com/news/artikel/wasserratten-aufgepasst/

Samstag, zwölf Uhr mittags: Als die Badleiterin Kerstin Klotz das 24-Stunden-Schwimmen eröffnete, konnte man nicht sicher sein, dass es klappen würde. Durch die relativ kurze Vorlaufzeit hatten sich nicht allzu viele TeilnehmerInnen vorangemeldet. Doch im Laufe des Nachmittags füllten sich die Bahnen immer mehr, und gegen 22.00 Uhr war die vorgegebene Marke von 250 Kilometer bereits locker "überschwommen".

Die SchwimmerInnen der DLRG und der Mitgliedsvereine der SSG Braunschweig hatten einen großen Anteil an dem tollen Endergebnis. Besonders in der "Nachtschicht" wurden Strecken geschwommen, von denen man als Normalsterblicher nur träumen kann.

Hier einige der phantastischen Einzelwerte, aus Platzgründen auf jeweils zwei Namen pro Schwimmkategorien beschränkt:

"Kinder": Maik Peters 10.000 m, Jennifer Meyer 4.500 m

"Erwachsene": Andreas Vinz 14.050 m, Cora Adameit 11.150 m,

"LeistungsschwimmerInnen": Simon Gabrüsch 30.250 m, Johanna Groenewald 10.000 m

"SeniorInnen": Annegret Czech 4.550 m, Siegfried Borth 2.500 m

Insgesamt wurden 27.435 Bahnen geschwommen, aufgeteilt wie folgt:

"Kinder": 156.950 m, "Erwachsene" 229.025 m, "LeistungsschwimmerInnen": 219.400 m

"SeniorInnen": 17.500 m

Ein buntes Rahmenprogramm machte das 24-Stunden-Schwimmen richtig "rund":  "Schnupper-Tauchen", Lions-Wurfwand, Bungee-Run der Sportjugend, Gratis-Massage, Aqua-Fitness, Entenangeln oder die beiden Tanzauftritt der Hip-Hop-Kids des TSV Lehndorf - es hat Spaß gemacht, dabei zu sein.

Die Badleiterin Kerstin Klotz zeigte sich als Organisations- und Motivationstalent. Als Förderverein danken wir sehr herzlich - und sind auch ein bisschen stolz auf "unser Bad".

 

P.S.: Im Zusammenhang mit dem 24-Stunden-Schwimmen hat der Förderverein von einer Freundin des Gliesmaroder Bades eine Spende von 1000 Euro erhalten, die wir beim Abschluss des 24-Stunden-Schwimmen jeweils zur Hälfte an die DLRG und die SSG Braunschweig weitergereicht haben. - Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an die Spenderin.

P.P.S.: Last not least möchten wir darauf hinweisen, dass die "Sportjugend Braunschweig" für den 12. August 2017 von 12.00 - 24.00 Uhr im Kennel-Bad ein 12-Stunden-Schwimmen organisiert. Motto "Braunschweig schwimmt in die Nacht". Wir empfehlen die Teilnahme und werden auch gerne dabei sein. Hier der Link für weitere Informationen: http://www.sportjugend-braunschweig.de/

 

Weitere Fotos im Menü "Fotos", auf der Startseite links!

 

   

Aktuelles  

Ab sofort gibt es ein Wochend-Frühstücksangebot im BAD-Bistro! Link zur Frühstückskarte hier

Alle bisherigen Stellungnahmen zum Schulschwimmen im Menü "Materialien"! (Stand: 26.02.17)

Von oben betrachtet... (Dezember 2016)      Rabea-Glosse zum Schulschwimmen Link

Wir bedanken uns für über 2000 Likes und freuen uns über weitere! Link

Neue Webseite des Gliesmaroder Bades mit Öffnungszeiten, Preisen, Kursen hier

Newsletter kostenfrei abonnieren hier

Das Gliesmaroder Bad wird gebraucht - unsere Argumente, die immer noch aktuell sind hier

Ein großes Danke- schön an Herrn Knapp - Offener Brief nach Ratsbeschluss zum Erbbaurechts - vertrag vom 21.10.2014 hier

Mitgliederstand des Fördervereins Ende 2016: 482

Nicht mehr ganz aktuell, aber immer noch frisch:             Von oben betrachtet... (April 2014)
  Rabea-Glosse zu "Gewitterwolken" Link

   
© FBG e.V. 2015