Drucken

Von etlichen Badegästen gewünscht, Mittwoch "ausgeliefert": Erwin Frenzel, der zusammen mit seinem Freund zu den Sauna-Stammgästen des Gliesmaroder Bades gehört, freute sich. Als erster konnte er den "neuen Gebrauchten" ausprobieren, den der Förderverein besorgt hat, und war zufrieden. Die Wege zwischen Sauna und Schwimmbecken können nun sicherer zurückgelegt werden, und die Sauna- und Badesachen müssen nicht mehr getragen werden.

Der Rollator gehört zur Kategorie der "Leichtgewichtsrollatoren" aus Aluminium, die aber trotzdem sehr stabil sind. Er kann für die Zeit des Schwimmbadaufenthalts an der Kasse kostenfrei ausgeliehen werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei "AntiRost", dem "gemeinnützigen Verein für Frauen und Männer nach dem Berufsleben", der uns den Rollator - nach gründlicher technischer Überholung - überlassen hat.

"AntiRost Braunschweig e.V." wurde 2004 gegründet und ist in einer angemieteten Fabrikhalle auf dem Werksgelände der Braunschweigischen Maschinenbauanstalt (BMA) in der Kramerstraße zu Hause. "AntiRost" macht eine tolle Arbeit in der Gemeinschaft für die Gesellschaft. Unter anderem durch Arbeitsgruppen und Projekte, zu denen auch die Überarbeitung gespendeter gebrauchter Rollstühle und Rollatoren gehört.

Weitere Infos zu "AntiRost" gibt es auf der Webseite:

www.antirostbraunschweig.de